Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts

 

Gesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts e. V. wurde am 25. April 2001 auf Initiative von Friedrich Niewöhner gegründet und am 26. Juni 2001 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Wolfenbüttel eingetragen.

Das Ziel der Gesellschaft ist die Förderung der Erforschung des 19. Jahrhunderts. Dieser Aufgabe kommt die Gesellschaft nach, indem sie wissenschaftliche Tagungen veranstaltet, Anregungen zur Erforschung und Vermittlung der Epoche gibt, einschlägige Arbeiten im Rahmen ihrer Zuständigkeit und Möglichkeiten fördert und die Zusammenarbeit mit anderen Gesellschaften und Institutionen zur Erforschung dieser Epoche anstrebt.

Aktuell

Am 13. Dezember 2019 findet der Salon 19 zur Geschichte und Theorie der Künstlerlithographie an der Universität Mainz statt (Programm).

Neuerscheinung

Der dritte Band der Schriften der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts ist erschienen:

Die Stadt und ihre Bildmedien.
Das Paris des 19. Jahrhunderts

Steffen Haug, Gregor Wedekind (Hg.)

Schriften der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts, Bd. 3

Wilhelm Fink Verlag Paderborn · 2018
Weitere Informationen und Leseprobe hier.

Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts e. V.

Johannes Gutenberg-Universität Mainz · Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft · Jakob-Welder Weg 12 · 55128 Mainz
Nord/LB Wolfenbüttel · IBAN: DE49 2505 0000 0009 2281 80 · BIC: NOLADE2HXXX

http://neunzehntesjahrhundert.de ·

Lesen Sie unsere Informationen zum Datenschutz.

Webseitengestaltung von hana+nils · Büro für Gestaltung